• Feuerwehr St. Leonhard/F

1. Leonhofner Fun & Action Day


Der 1. FC Leonhofen, die Sportunion (Tennis, Volleyball, Turnen), die Sportschützen, die 4 Feuerwehren der beiden Gemeinden, das Rote Kreuz und die Landjugend Leonhofen haben sich auf Initiative des FC Leonhofen zusammengetan und organisierten diese gemeinsame Veranstaltung für Groß und Klein.

Durch die umfangreichen Einschränkungen in den letzten Monaten kamen bei allen Organisationen außer der Gemeinschaftspflege auch sehr stark die Übungstätigkeit, sowie die Jugend- und Nachwuchsarbeit zu kurz. Deswegen ergab sich der Grundgedanke für die Abhaltung dieser großartigen Veranstaltung.

Nach der Eröffnung am Vorplatz des FC Leonhofen Fußballplatzes und Grußworten des Bürgermeisters von St. Leonhard am Forst, Hans-Jürgen Resel, wurden beim „1. Leonhofner Fun- und Action Tag“ die teilnehmenden Vereine und Organisationen vorgestellt. Theresa Kitzwögerer moderierte die Veranstaltung und führte mit den verschiedenen GesprächspartnerInnen durch das Programm. Theresa informierte die zahlreichen Besucher an diesem heißen Nachmittag über die bevorstehenden Highlights und die verschiedenen inhaltlichen Schwerpunkte der teilnehmenden Gruppen.

FC Leonhofen – Sportschützen – Landjugend Leonhofen - FF St. Leonhard – FF Diesendorf - FF Brunnwiesen – FF Ruprechtshofen – Rotes Kreuz – Sportunion Leonhofen – UTC Leonhofen

Gleich zu Beginn stand eine gemeinsame Schauübung des Roten Kreuzes und den Freiwilligen Feuerwehren Ruprechtshofen, St. Leonhard / F. und Brunnwiesen am Programm.

Die Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit einem Radlader und zwei beteiligten Personenkraftwagen. Die Aufgabe für die Einsatzkräfte bestand darin, die verletzten Personen schnellstmöglich und schonend aus den Fahrzeugen zu retten. Mit Einsatz der hydraulischen Bergegeräte konnte diese Übung problemlos bewältigt werden. Nach einer kurzen Abkühlung für die Kinder durch den Sprühstrahl eines Strahlrohres ging es weiter zu den verschiedenen Stationen bei den diversen Vereinen und Organisationen am und um das Gelände des Fußballplatzes. Ein gemeinsamer Spielepass führte durch das Programm und zu allen Attraktionen. Überall konnten die Eltern und die Kinder verschiede Vereine kennenlernen und allerlei interessante Sachen ausprobieren. Bei jeder Station wurde spielerisch an die umfangreichen Themengebiete der einzelnen Institutionen herangeführt. Vom Dosenschießen bei den Spotschützen, über die Fußballgeschicklichkeit beim 1. FC Leonhofen bis hin zu Fettbrandvorführungen bei der FF St. Leonhard gab es ein tolles Programm mit hochinteressanten Vorführungen und Aufgaben. Belohnt wurden die Bemühungen mit kleinen Preisen, die am Schluss der Veranstaltung verlost wurden.

Die Versorgung mit Speisen und Getränken wurde auch gemeinsam organisiert und alle Vereine stellten Helfer bei. Den gemütlichen Ausklang fand dieser wunderbare Tag mit einem Dämmerschoppen der Musikkapelle Melktal. Alles in Allem ein großes und sehr gut gelungenes MITEINANDERFEST, das merklich allen Menschen richtig gut tat, nach diesen vielen Monaten mit massiven Einschränkungen durch die Corona Pandemie.


Bericht und Fotos: FF Ruprechtshofen - EHLM Erich Graf