top of page
  • AutorenbildFeuerwehr St. Leonhard/F

Mehrere Einsätze am 23. Dezember 2023

Am 23. Dezember 2023 wurde die FF St. Leonhard/F. um 17:09 zur Beseitigung eines Sturmschadens nach Kühberg alarmiert. Der Güterweg Richtung Eselsteiggraben war durch mehrere umgestürzte Fichten blockiert. Während der Aufräumarbeiten wurden wir per Funk zu einem Folgeeinsatz gerufen: Ein Baum war auf einen fahrenden PKW gestürzt!


Einsatzort: Hiesbergstraße, Bereich "Schimmelreith"


Das HLF2 ("Hilfeleistungsfahrzeug 2") rückte also Richtung Pulverturm ab, während nachgekommene Einsatzkräfte am Windwurf in Kühberg weiterarbeiteten. Lagebild "Baum auf PKW": eine größere Fichte war auf die Windschutzscheibe eines Richtung Melk fahrenden PKWs gekracht und lag bei unserem Eintreffen auf der Heckscheibe. Die Lenkerin wurde vom Samariterbund betreut und in weiterer Folge zur Kontrolle in ein Krankenhaus gebracht.


Sie hatte Riesenglück im Unglück! Nach Freigabe des Einsatzortes seitens der Polizei wurde der Baum mittels Motorsäge beiseite geschafft und das Fahrzeug verkehrssicher abgestellt. Nach etwa 45 Minuten ging es für die Besatzung des HLF2 wieder nach Kühberg, wo die Arbeiten fast abgeschlossen waren.


90 Minuten später war die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.


Bereits in den Nachtstunden waren einige Mitglieder zu einer Kontrollfahrt entlang sämtlicher Flüsse und Bäche unterwegs. Sturmtief "Zoltan" sorgte neben heftigen Windböen auch für erhebliche Regenmengen. Kurz vor 04:00 wurden die Warnschwellen fast aller unserer Pegelmessstellen in Melk und Mank erreicht!


Nachdem der Niederschlag in den frühen Morgenstunden nachgelassen hatte, waren in St. Leonhard zum Glück bislang keine Hochwassereinsätze erforderlich.


Fotos: FF St. Leonhard am Forst



bottom of page