© 2019 created by Niklas Zeiß 

PKW landete in Bachbett

April 24, 2016

Am 24. April 2016 wurde die FF St. Leonhard um 08:50 zu einer Fahrzeugbergung alarmiert. Der Einsatzort befand sich auf der L106 (""Loosdorfer Straße"") bei der Mankbrücke.

 

 

Nachdem sich am Einsatzort keine Personen befanden, musste zunächst über die BAZ (""Bezirksalarmzentrale"") der Verbleib des Lenkers geklärt werden. Von der Klärung dieser Frage hing ab, ob die erste Handlung vor Ort eine Personensuche gewesen wäre.

Ein PKW-Lenker war mit seinem Fahrzeug offenbar bereits in den frühen Morgenstunden in Fahrtrichtung Loosdorf von der Straße abgekommen, und in weiterer Folge im Bachbett der Mank gelandet. Das Fahrzeug war erheblich beschädigt, der Lenker konnte sich offensichtlich selbst befreien, und war nach Angabe der Polizei zum Zeitpunkt der Alarmierung bereits zuhause.

Nach der Erkundung wurde der PKW mittels Seilwinde durch das regulierte Bachbett auf die andere Seite der Brücke gezogen. Von dort konnte er dann mit dem LFB (""Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung"") über die Böschung gezogen, und verkehrssicher abgestellt werden. Direkt am Unfallort gab es zum einen keine Zufahrtsmöglichkeit, und die Böschung ist zum anderen mit Steinen bewehrt.

Gegen 10:00 war die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.

Der Lenker hatte ein Riesenglück, dass er unverletzt blieb! An der selben Stelle wurde vor einigen Jahren eine Person bei gleichem Unfallhergang getötet.

 

Fotos: Mario Huber

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Andere Beiträge
Please reload