© 2019 created by Niklas Zeiß 

145. Jahresmitgliederversammlung

January 6, 2017

​Eine Stunde früher als gewohnt trafen am 6. Jänner 2017 die Mitglieder der FF St. Leonhard/Forst beim Volkshaus zur Jahresmitgliederversammlung ein.

Der Grund: alle fünf Jahre wird ein Mannschaftsfoto gemacht, und im 145sten Jahr nach der Gründung war es nun wieder soweit. Die eigentliche Jahresmitgliederversammlung wurde von Kdt. Engelbert Handl um 16:10 im Gh. Rappersberger eröffnet.

 

Nach den obligatorischen ersten Punkten verlas Kdt.stv. Josef Schrefel seinen Bericht. Hier einige Zahlen daraus. 2016 wurde die FF St. Leonhard zu 5 Brandeinsätzen und 80 technischen Einsätzen gerufen. Rund 15500 Stunden wurden bei Einsätzen, Instandhaltung, Besprechungen, ... aufgewendet und etwa 3300 Stunden für Kurse, Ausbildung und Mittelbeschaffung.

 

Nach den Berichten der Sachbearbeiter und Chargen folgten die Worte des Kommandant. Neben dem Stand zum Bau unseres HLF2 berichtete er über einen nicht unwesentlichen Aspekt des Feuerwehrwesens: dem Kontakt zur Bevölkerung und anderen Feuerwehren aus Abschnitt und Bezirk. Dieser Kontakt und die Zusammenarbeit wird von der FF St. Leonhard hochgehalten und intensiv gepflegt.

 

Ein erfreulicher Punkt auf der Tagesordnung war die Angelobung der Kameraden Tobias Zeller (vorm. FJ) und Markus Luger. Befördert wurden die Kameraden Niklas Zeiss (FM), Fabian Kaiblinger (OFM), Thomas Mika (OFM), Lukas Zeiss (HFM) und Hans-Jürgen Resel (OFM).

Der aktuelle Mitgliederstand beträgt 64 Aktive, 21 Reservisten und 3 Mitglieder der Feuerwehrjugend.

 

Der Franz-Reisner-Gedächtnispreis für außerordentliche Leistungen bei Bewerben ging an die Bewerbsgruppe 1, die mit der Teilnahme beim Firecup (Zistersdorf) und dem Bundesbewerb (Kapfenberg) auch 2016 ihre Klasse beweisen konnte.

Der vor einigen Jahren ins Leben gerufene Motivationspreis ging an Andreas Karner/Othmar Strasser (APLE Gold) und an Patrick Baier (Bewerbsgruppe 2). Mit dem Motivationspreis wird das Engagement um die Ausbildung unserer Kameraden honoriert, und damit die an unserem Funderment arbeitenden Mitglieder ins Rampenlicht gerückt.

 

Abschließend bedankte sich Bgm. Hans-Jürgen Resel für die geleistete Arbeit, lobte Kommando und Sachbearbeiter und schloss mit einem kurzen Ausblick über die Vorhaben seitens der Gemeinde.

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Andere Beiträge
Please reload