top of page
  • AutorenbildFeuerwehr St. Leonhard/F

1. "Sommerloch Olympiade"

Am 04. August 2023 organisierten unsere Mitglieder Anna Schuppe und Michael Bakhshi einen Bewerb der besonderen und besonders kuriosen Art: die erste "Sommerloch Olympiade" der FF St. Leonhard.

Zunächst wurden zwei Teams ("Feuer" und "Wasser") gebildet. Danach wurden getrennt voneinander fünf Stationen absolviert ... allesamt natürlich in Einsatzbekleidung.


Station 1: "Lunch atop a Skyscraper"

Es musste ein berühmtes Foto möglichst "authentisch" nachgestellt werden. Anstatt der Lunchboxen wurden Vorgaben in puncto Ausrüstungsgegenstände gemacht.

Bewertet wurden die Korrektheit der Ausrüstungsgegenstände und es gab freilich auch "Haltungsnoten" für die DarstellerInnen.


Station 2: "Wissenstest"

Mittels der App "Kahoot" wurde von Anna und Michael ein umfangreicher Wissenstest erstellt, für dessen Wertung die durchschnittliche Punktezahl der jeweiligen Gruppen ausschlaggebend war.

Weiters wurde die höchste individuelle Punktezahl aller Teilnehmer für den Preis "Das fleißige Bienchen" erhoben.


Station 3: "Menschenrettung"

Im Eselsteiggraben musste eine verletzte Person zunächst gefunden, dann erstversorgt und durch unwegsames Gelände zurück zum HLF2 transportiert werden.

Bewertet wurden korrektes Vorgehen, Zeit und natürlich schonender Transport.


Station 4: "Eiertanz"

Mittels hydraulischem Rettungsgerät war ein Ei von einem Verkehrsleitkegel zum nächsten zu heben. Die Mitglieder mussten sich dabei abwechseln.

Der letzte Kegel befand sich in einem Kreis, der nicht betreten werden durfte. Hier war die Wahl der Mittel dann frei aus der Ausrüstung des HLF2 zu wählen.

Ins Gesamtergebnis floss die dafür benötigte Zeit.


Station 5: "Der Boden ist Lava"

Dies war die mit Abstand kurioseste Station. Die Gruppenmitglieder wurden in 3 Trupps auf Paletten und ein Fahrzeug (VF) aufgeteilt. Zwischen diesen war ein Abstand von je ca. 10m. Ziel war es, dass alle Mitglieder in den Mannschaftsraum gelangten. Nur anhand der Paletten und Ausrüstung des VF, welches nicht bewegt werden durfte. Und gemäß "der Boden ist Lava" ohne dabei den Hallenboden zu berühren.

Die Aufgabe wurde - trotz anfänglicher Aussichtslosigkeit nach Erklärung des Spiels - von beiden Mannschaften in +/-15 Minuten erfolgreich bewältigt.

Entscheidend waren Zeit und die Zahl der erfolgreichen Mitglieder.


"And the winner is...":

Nach kurzweiligen 2.5 Stunden fanden sich die beiden Gruppen samt Helfer zur Siegerverkündung im Lehrsaal ein.

Der Gruppensieg ging an das "Team Wasser", während sich Kamerad Harald Hömstreit "Das fleißige Bienchen" - für die Einzelwertung beim Wissenstest - an die Brust heften lassen konnte.


Kommandant der FF St. Leonhard und Gruppenkommandant des Siegerteams, Josef Schrefel, freute sich über den gelungenen, unterhaltsamen und kurzweiligen Bewerb, und dankte dem Organisationsteam Anna Schuppe und Michael Bakhshi, sowie deren Unterstützern Engelbert Handl und Fabian Kaiblinger.


Der Wert für das "Team Building" ist jedenfalls nochmal extra zu unterstreichen!




bottom of page